kreativ macht glücklich

Quelle : https://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/phaenomen-selbermachen-do-it-yourself-liegt-wieder-im-trend--111281622.html

Nähen, Stricken, Töpfern oder Sägen - das neue Freizeitglück heißt Do it yourself.
Selber Einzigartiges produzieren statt Massenware konsumieren, das ist die
Devise.

Selbermachen garantiert Individualität und Selbstverwirklichung ("Mach dein Ding!",
wirbt eine Baumarktkette, "Respekt, wer's selber macht", die Konkurrenz).
Selbermachen ist nachhaltig: Wer stundenlang an einem Pulli gestrickt hat, der
steckt das Lieblingsstück nach einem halben Jahr garantiert nicht in den Müllsack.

Wer heute strickt, näht oder werkelt, dem geht es nicht ums (gesparte) Geld. Manches Wollknäuel kostet mehr als ein Pulli bei Primark oder H & M; ein anständiger Reißverschluss ist teurer als ein Billigfähnchen aus einer weltweit agierenden Modekette. Wer produziert, statt einfach nur zu konsumieren, wehrt sich gegen die globalisierte Gleichmacherei und setzt auf individuelle Lösungen. Selbermachen stillt das Bedürfnis nach Autarkie und Unabhängigkeit.